Kostenlose Beratung
Buchhaltung

Unser “Urgestein” bei redmin – 5 kurze Fragen mit Tim Buchmeier

Tim Buchmeier, Mitgründer und Geschäftsführer der redmin GmbH, welcher unser Konzept bereits seit Beginn weg begleitet, stellt sich dem Kurzinterview und erzählt unter anderem über seine Erfahrungen der Gründungszeit.


Wie kam es zur Gründung von redmin?
Der Ursprungsgedanke liegt in der Bewegung der Vereinsarbeit und des Ehrenamts. Das Projekt zur Unterstützung der Vereine im Bereich Buchhaltung & Administration als eine dezentrale Stelle war anfangs bei der JFB AG angesiedelt. Für die Weiterentwicklung und Vermittlung der Idee war es dann zwingend, eine eigene Unternehmung zu gründen.


Wie gestalteten sich die ersten Monate nach der Gründung?
In den ersten Monaten nach der Gründung ging es darum, Prozesse & Systeme zu entwickeln, welche unseren Kunden Mehrwerte in diverser Hinsicht bieten und aber gleichzeitig auch bei einer hohen Auslastung standhalten. Ein wichtiger Schritt war der Einzug in unser jetziges Büro. Dies vereinfachte den Austausch untereinander sowie den gesamten operativen Betrieb.


Welche Tipps würdest du jemandem mit auf den Weg geben, welcher ein eigenes Startup gründen möchte?
Die Erfahrungen haben uns gezeigt, dass es sich lohnt, gewisse Risiken einzugehen und dabei auch Fehler zu machen. Diese und die dabei gewonnenen Erkenntnisse helfen wiederum bei der weiteren Entwicklung der Unternehmung.


Was sind deine nächsten Ziele mit redmin?
Wir möchten weitere Unternehmungen und Vereine unterstützen, ein konstantes und gesundes Wachstum erreichen sowie bis Ende Jahr unser Team im Vertrieb und im operativen Betrieb vergrössern.


Welches sind deine Leidenschaften ausserhalb von redmin?
In meiner Freizeit betätige ich mich gerne sportlich. Weitere Leidenschaften von mir sind das Reisen und Motorradfahren. Diese Aktivitäten ermöglichen  mir den nötigen Ausgleich und geben mir Energie für die anstehenden Projekte und Entwicklungen.